Berichte und Fotogalerien

Anklicken der Absatzbilder startet Leuchttisch/Diashow



Britzer Möwen Roller am 18. März 2017: Das war diesmal eine Saisoneröffnung!

Wir hatten ja in der Vergangenheit schon die verschiedensten Wetterlagen über uns ergehen lassen müssen: Es gab bereits in früheren Jahren abwechselnd Regen, Sonne und auch Schneefall. Aber Windstärken von über 100 km/h, die unseren Startern die erste Tour der Saison zu einer teilweise kaum zu bewältigenden Tortur machten, die hatten wir noch nie, und man fragt sich, ob es in den kommenden Jahren so bleiben sollte; denn jeder redet über den Klimawandel und dessen Folgen, und viele Menschen glauben, es könne nur noch schlechter werden. Warten wir es also ab!
>>> mehr

20 Jahre Semper-Wochenende am 3. und 4. September 2016: Eine wahrlich tolle Werbung für den gesamten RTF-Bereich

Dass der BRC Semper immer für eine Überraschung gut ist, bewies er erneut am letzten Wochenende. So hatte das Organisationsteam unter der Leitung von Edmund Kollewe anlässlich der 20. Ausgabe der Doppel-RTF "Oderbruch" und "Urstromtal" nicht nur zwei Veranstaltungen erster Güte auf die Beine gestellt, sondern hierzu ein Kamerateam seines Medienpartners hauptstadtsport.tv eingeladen. Die professionellen Filmaufnahmen, die während der RTF entstanden, bringen es auf den Punkt: Lebendige Szenen auf der Strecke, an den Verpflegungstellen und im Start-/Zielbereich wechseln sich mit Interviews von Veranstalter und begeisterten Teilnehmern ab. Der Zusammenschnitt, der unter dem Titel "Born to be wild – frei wie ein Vogel" veröffentlicht wurde, ist weitaus mehr als nur eine Dokumentation über die gelungene Veranstaltung des BRC Semper: Es ist eine wahrlich tolle Werbung für den gesamten RTF-Bereich.
>>> mehr

Vereinsklausurfahrt des RC Berliner Bär in Wiesenburg mit guter Beteiligung

Am 6. und 7. August 2016 fand zum wiederholten Male die Vereinsklausurfahrt des RC Berliner Bär nach Wiesenburg statt. Mit 13 Teilnehmern war diese gut besucht und die Bären hatten bei der äußerst gastfreundlichen Familie Schulze in Wiesenburg viel Spaß mit guten Gesprächen, leckeren Speisen, entsprechenden Getränken und einem romantischen Abend am Lagerfeuer. Am Sonntag ging es mit Rückenwind 120 km zurück nach Berlin. Dies nicht ohne einen Zwischenstopp am Wohnsitz von Mick Jagger (siehe Foto). Leider konnte er nicht mit aufs Bild… Er war nicht da.
- Beitrag von Manuela Mühlhausen -

Bericht zur RTF "9. Bernau - zur Oder - Bernau" vom ESV Lok Schöneweide am 21. Mai 2016

Zum dritten Mal leitete Janek Grunow die Radtourenfahrt, die insgesamt zum 17. Mal vom Sportforum Bernau stattfand. Zu der Radfahrt durch die Landschaftsschutzgebiete Barnim, Chorin, Nieder Oderbruch, und Oderbruch erschienen über 100 Teilnehmer mehr als in den Vorjahren. Es war in diesem Jahr ideales Radfahrwetter mit 18 bis 23 Grad, bewölkten Himmel und viel Sonne bei schwachem Westwind. In diesem Jahr konnten wir mit Hilfe der örtlichen Polizei den Großteil der 331 Starter über die Ampelkreuzung der B2 in Richtung Bahnhof lotsen. Nach dem Start kam aus dem schmalen Radweg vor der B2 kam eine Schlange von Radfahrern, die kein Ende nahm.
>>> mehr

Permanente „Hofjagdweg“ am 03.04.2016: Erste geführte Tour des TSV Tempelhof Mariendorf und dazu schönstes Frühlingswetter!

Am 3. April 2016 veranstaltete das kleine Radsport-Team der TSV Tempelhof Mariendorf seine erste geführte Permanente. Sie trägt den Namen „Hofjagdweg“, denn sie führt von Lichtenrade am Flughafen Schönefeld vorbei nach Königs Wusterhausen, von wo aus sich die 2 Gruppen auf den sogenannten Hofjagdweg begaben. Früher ritten dort die königlichen Jagdgesellschaften zur Jagd aus. Dieser Weg ist mittlerweile gut als Radweg ausgebaut und führt sogar bis nach Lübben. Soweit ging die Tour jedoch nicht. Sie führte über Bestensee, Gallun, Mittenwalde und Rangsdorf wieder zurück zum Startort an der Dynamic Fitness World in Lichtenrade.
>>> mehr

Osterbesuch bei Fritze in Beelitz

Ostern stand vor der Tür und die ersten Sonnenstrahlen des Jahres erleuchteten die Landschaft: Diese einmalige Gelegenheit ließ sich Werner Fuhrmann nicht entgehen und führte heute kurzentschlossen eine kleine Gruppe von Radsportfreunden nach Beelitz, um Fritze einen Überraschungsbesuch abzustatten. Leider ist das Befinden von Fritze unverändert, so dass er sein Zimmer nicht verlassen durfte. Da das Betreten des Zimmers widerum nur mit entsprechender Schutzkleidung (Kittel, Überschuhe, Haar- und Mundschutz) gestattet ist, mussten fünf der sechs "schwarzen Osterhasen" vor der Tür warten.

Lediglich Werner, der sich als einziger der umständlichen Umkleideprozedur unterzogen hatte, trat ein, um den mitgebrachten Osterkorb abzustellen und einige Worte mit Fritze auszutauschen. So ganz vergeblich war die Fahrt nach Beelitz dennoch nicht, denn die Teilnehmer an der Ausfahrt nutzten die Annehmlichkeiten der dortigen Kantine, um eine gemütliche Pause einzulegen.

Das war ein Tag, dieser 19. März 2016!
Eröffnung der RTF-Saison durch den RV Möwe Britz

Die Möwen hatten alle guten Götter gebeten, es doch am Tage der Eröffnung der Berliner RTF-Saison mit dem 28. Möwenroller nicht wieder regnen zu lassen, wie schon so oft, und die Bitten wurden erhört! Der Himmel lichtete sich, die Sonne kam heraus und mit ihr stürmten diesmal 230 Teilnehmer die Anmeldung in der Christoph-Ruden-Schule, um sich auf die erste Berliner RTF dieses Jahres bei schönstem Wetter zu begeben. Damit waren alle Befürchtungen der Veranstalter verflogen, und es sollte ein wirklich guter Tag für fast alle werden.
>>> mehr

RTF organisieren: Ein mühsames Geschäft

Über den eigentlichen Verlauf meiner jährlichen RTF "ins Ruppiner Land" vom BRC Defekt ist eigentlich nie etwas Außergewöhnliches zu berichten. Alles läuft im grünen Bereich. Bei der letzten Ausgabe, die am 13. Juni 2015 stattfand, war es beispielsweise sehr warm. Einer der Starter wurde noch vom Regen eingeholt, ein anderer hatte einen irreparablen Speichenbruch. Aber zur Organisation im Vorfeld will ich einige Anmerkungen machen. Da ich nicht mehr der Jüngste bin, fällt mir vieles etwas schwerer und bereitet mir Probleme.
>>> mehr

Berliner RTF-Vereinswertung 2015: Eine äußerst knappe Entscheidung!

Dass der Schöneberger RV Iduna seine Führung in der RTF-Vereinswertung auch in der Saison 2015 verteidigen würde, war vorhersehbar. So fiel das Ergebnis mit insgesamt 2.992 erzielten Punkten erneut eindeutig zugunsten der Idunen aus. Mit äußerster Spannung ging es im Gegensatz bei der Vergabe des zweiten Platzes zu, denn der RC Berliner Bär hatte zu Beginn der Jahres stark aufgerüstet, indem er die ehemaligen Mitglieder der aufgelösten BSG Berliner Feuerwehr übernommen hatte, darunter einige RTF-Leistungsträger. Diese Rechnung ging tatsächlich fast auf, denn zum Schluss konnte sich der RC Berliner Bär bis Platz drei vorarbeiten, mit lediglich 128 Punkten Rückstand auf die BSG Berliner Sparkasse (Platz 2). Eine äußerst knappe Entscheidung!

CTF Bötzsee und Kesselsee vom BRC Semper
am 7. und 8. November 2015

Mit einem etwas mulmigen Gefühl in der Magengegend begannen wir am Freitag vor der Veranstaltung den Startort herzurichten. Während die ersten Gäste zur Übernachtung eintrafen, liefen die Vorbereitungen zu den avisierten Bestellungen. Die Nacht verlief so wie es der Wetterbericht vorhergesagt hatte. Wider Erwarten fand die CTF Bötzsee bei passablem Wetter statt. Nach längerem Regen während der Nacht war es morgens (am Boden) zwar nicht trocken, aber immerhin kam nichts mehr von oben nach. Der Tag begann noch recht grau, allmählich wurde die Wolkendecke aber dünner und hin und wieder kam sogar die Sonne hervor.
>>> mehr

Saurunde in den Herbst am 1. November 2015:
RV Möwe Britz eröffnete die CTF-Saison in Berlin

Entgegen dem Aufruf „Saurunde in den Herbst“ eröffnete der RV Möwe Britz bei spätsommerlichen Temperaturen und blauem Himmel die CTF-Saison in Berlin und Brandenburg. Am Hot Spot der Berliner MTB-Szene wurden 80 Radsportenthusiasten vom nimmermüden Vereinsvorsitzenden der Möwen persönlich begrüßt und in 2 Leistungsgruppen durch den herbstlich bunten Grunewald geführt. Wobei in der Gruppe der sportlicheren Fahrer den Mitstreitern technisch wie auch konditionell einiges abverlangt wurde, beschränkte man sich in der Gruppe der Genussradler auf eine gemütlichere Runde.
>>> mehr

Abschlussfahrt "Jenseits der Havel" vom RSV Spandau:
BRV-Präsident Günter Polauke beendet die RTF-Saison 2015

Seit RTF’ler-Gedenken bildet die vom RSV Spandau organisierte Fahrt „Jenseits der Havel“ den Abschluss einer jeden RTF-Saison. Diese Gelegenheit nehmen die Fahrerinnen und Fahrer gern zum Anlass, die zu Ende gehende Saison Revue passieren zu lassen und sich in die wohlverdiente Winterpause zu verabschieden. Doch die gewohnte Freude und Ausgelassenheit mochte am 11.10.2015 bei den rund 180 Teilnehmern an der diesjährigen Ausgabe nicht aufkommen, so tief saß die Nachricht über den ernsten Zustand des Landesfachwartes Fritze Wellner. Vor diesem Hintergrund hatte BRV-Präsident Günter Polauke diesen Termin bewusst ausgewählt, um seine Verbundenheit mit den RTF‘lern durch seine Anwesenheit zu unterstreichen. Bei Gesprächen mit einzelnen Funktionären bot er seine persönliche Hilfe sowie die Unterstützung der BRV-Geschäftsstelle für die Vorbereitung der anstehenden Jahresabschlussfeier an, bevor er den Start zur letzten Veranstaltung freigab. Damit beendete er die RTF-Saison, die er 7 Monate zuvor bei RV Möwe Britz persönlich eröffnet hatte.

Geführte Permanente "Birnbaumrunde" vom RV Iduna
am 4. Oktober 2015

Am 04.10.2015 hatte der RV Iduna zur gemeinsamen Fahrt seiner Permanente „Birnbaumrunde“ mit Start und Ziel in Nauen eingeladen. Trotz herrlichem Herbstwetter kamen nur 25 Fahrerinnen und Fahrer. Die Anmeldung lag wieder in den bewährten Händen von Monika Flaschka, die sich extra von ihrem Achim herausfahren ließ, um den Verein zu unterstützen. Pünktlich um 10:00 Uhr schickte Fachwart Reinhard Schulz bei recht kühlen 8°C alle in einer Gruppe auf die Strecke.
>>> mehr

Permanente RTF am Tag der Deutschen Einheit:
Geführte Banker-Tour Wandlitz am 3. Oktober 2015

Bei kühlen Temperaturen um 10°C starteten 32 RTF'ler (doch etwas enttäuschend) zur traditionellen Tour der BSG Berliner Sparkasse am 03.10.2015. Auf nahezu verkehrsarmen Straßen fuhren wir auf altbewährter Strecke über Hohen Neuendorf, Mühlenbeck, Schönwalde, Wandlitz, Stolzenhagen, Zühlsdorf, Lehnitz, Birkenwerder zurück nach Hohen Neuendorf. Auch in diesem Jahr fuhren wir in zwei Gruppen, wobei es für die Gruppe 2 eine entscheidende Veränderung gab: Dieses Mal führten unsere "EBiker" Manfred und Hajo die gesamte Strecke. Der vorgegebene Schnitt von 26 km kam allen Teilnehmern sehr gelegen.
>>> mehr

RTF Oderbruch und Urstromtal am 05. und 06.09.2015:
Empfang der besonderen Art beim BRC Semper

Die Touren zum Urstromtal und zum Oderbruch am 5. und 6. September 2015 standen ganz im Zeichen des 90. Jubiläums des BRC Semper 1925. Der traditionsreiche Radsportverein, der sein RTF-Wochenende von langer Hand geplant hatte, wartete nicht nur mit der bewährten Betreuung, den reizvollen Strecken und einem neuen Startort auf, sondern hatte sich diesmal eine originelle Überraschung für die anwesenden Fahrerinnen und Fahrer ausgedacht. Das streng gehütete Geheimnis wurde erst zum Abschluss der Veranstaltung gelüftet, als die ankommenden Teilnehmer in die Eisenacher Straße einbogen, um die Ziellinie zu überqueren, denn dort erwartete sie ein Empfang der ganz besonderen Art.
>>> mehr

Nachlese: Inklusion braucht Aktion - Tour 2015
BRV mit 19-köpfiger Delegation vertreten

Die Thematik, "Inklusion" verstärkt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken, hat das Projekt »Inklusion braucht Aktion« zum Ziel. Dieses Jahr ging es darum, auf Fahrrädern, Trikes, Handbikes von Flensburg nach Rom zu fahren. Dort findet ein Empfang in der Deutschen Botschaft und anschließend eine Sonderaudienz bei Papst Franziskus statt, der dabei die "Inklusionsfackel" des "Netzwerk Inklusion Deutschland e.V." segnen wird. Als Zeichen ihrer Unterstützung für das Projekt haben RTF'ler und Breitensportler mehrerer Berliner Vereine am 04. August 2015 den ersten Abschnitt der Berliner Etappe ab dem Brandenburger Tor begleitet. Die 19-köpfige BRV-Delegation, welche von Vizepräsident Ralf Zehr und RTF-Landesfachwart Friedrich Wellner angeführt wurde, bestand aus Radsportlern des RV Lichterfelde-Steglitz, RC Berliner Bär, RV Möwe-Britz, BRC Defekt sowie des RSV Werner Otto.

Fahrt ins Umland des RV Lichterfelde-Steglitz am 21 Juni 2015

Nach zwei etwas mageren Jahren hat in diesem Jahr das Wetter wieder mitgespielt. So konnten wir trotz der morgendlichen Kälte über 140 Radler am Start begrüßen. Pünktlich um 8:00 Uhr wurden die Teilnehmer auf die bereits aus den Vorjahren bekannten Strecken geschickt und wurden von unseren Vereinsmitgliedern an den Kontrollpunkten erwartet. Recht schnell hat sich dann auch noch die Sonne sehen lassen, so dass sich das frühe Aufstehen für alle gelohnt hat.
>>> mehr

Nachlese: RTF-Freitag bei der DM Bahnradsport im Velodrom
SSV Gera präsentiert 2 jüngste Teilnehmerinnen

Dem Aufruf zur Teilnahme an einem „RTF-Freitag" im Velodrom am 12. Juni 2015 sind rd. 20 Berliner RTF’ler und Breitensportler gefolgt. Gemeinsam haben sie die an diesem Abend ausgetragenen Wettkämpfe der Deutschen Meisterschaft verfolgt. In gemütlicher Runde genossen sie ebenfalls, zusammen mit BRV-Präsident Günter Polauke und RTF-Landesfachwart Fritze Wellner, das in Aussicht gestellte Freibier. Als jüngste Teilnehmer des Wettbewerbs präsentierte der SV Gera 1910 e.V. gleich zwei (beinahe) gleichaltrige Sportlerinnen. Der Erinnerungspokal in Form eines "Buddy-Bären", der von den Berliner Breitensportlern gespendet worden war, ging an Vanessa Leske. Aufgrund des geringfügigen Altersunterschieds (nur 10 Tage) darf sich ihre Vereinskameradin Lena Charlotte Reißner auf einen identischen Pokal freuen, der ihr nachgesandt wird.

30 Jahre RTF des RC Berliner Bär am 17. Mai 2015

Einsatz am Buffet: Denny, Werner J., Fara

Rund 200 Starter wurden von 20 Helfern auf der Fahrt von Waidmannslust bis maximal in die Schorfheide - es waren 40, 70, 110 und 150 km wahlweise möglich - am 17. Mai 2015 liebevoll betreut. Am Ziel erwartete sie dann ein reichhaltiges Buffet. Hier mal einige Informationen zur Geschichte dieser RTF: Kaum war der Verein 3 Jahre alt, betätigte er sich schon als RTF-Veranstalter. Waren es zu Mauerzeiten noch die geschlossenen Verbände im "Westteil" Berlins mit der Streckenführung in der Form eines Berliner Bären, zog es uns direkt nach dem Mauerfall in das nördliche Umland. Es wurde kein Jahr ausgelassen, Die Streckenführung wurde mehrfach verändert und ist seit 6 Jahren in dieser Form gestaltet. Wir hoffen auch in den nächsten Jahren diese RTF durchzuführen, obwohl die Generierung der Helfer immer schwieriger wird und der harte Helferkern reihenweise jenseits der 60 ist.

RTF "Berlin Total" vom RV Iduna am 16. Mai 2015

Am neuen Startort im Friedrich-Ebert-Stadion traf die Motorradstaffel der Polizei pünktlich ein, um uns wie immer souverän durch den Großstadtverkehr zu lotsen. "Berlin Total" ist eine der drei verbliebenen RTFs, die auch 25 Jahre nach der Wende und trotz des stark angestiegenen Verkehrsaufkommens weiterhin im geschlossenen Verband durch das gesamte Stadtgebiet führen. Diese Veranstaltungen werden nicht nur von auswärtigen Gästen zu Recht auch als sportliche Sightseeing-Touren betrachtet. Um 11:00 Uhr war es dann soweit: Es erfolgte der Start der 205 Teilnehmer (97 BDR Mitglieder und 108 Trimmfahrer), angeführt von einer starken Delegation vom Schöneberger RV Iduna.
>>> mehr

9. Iduna-RTF "zum Schloss Meseberg" am 14. Mai 2015

Am 14.05.2015 hieß es zum 9. Mal „RTF Zum Schloss Meseberg“. Bereits am 13.05.2015 trafen sich drei Teams zum Ausschildern der Strecke. Pünktlich um 07:30 Uhr trafen sich die Idunen am 14.05.2015 am Startort in Leegebruch und begannen mit dem Aufbau für die Anmeldung und das Buffet. Jürgen Höhle schilderte den Startort mit Hinweisschildern für WC/Umkleideräume und Duschen aus. Ab ca. 09:00 Uhr strömten die Teilnehmer zur Anmeldung.
>>> mehr

RTF "Bernau - zur Oder - Bernau" vom ESV Lok Schöneweide
am 09. Mai 2015

Zum 16. Mal wurde die Radtourenfahrt angeboten, zum zweiten Mal unter der Leitung von Janek Grunow. Wie gewohnt war der Start und Zielort im Sportforum Bernau. Trotz mieser Wetterprognosen fand die Tour zur Oder bei trockenem Wetter mit Sonne und Wolken, bei leichtem Wind aus Westen und angenehmen 17 bis 23 Grad statt. Als leichtes Handicap soll der Streik der Lokführer bei der DB erwähnt sein, der uns bestimmt ein paar Teilnehmer gekostet hat. Trotzdem fanden sich 224 Teilnehmer, davon 23 Frauen, am Start ein. Um 10 Uhr wollten fast alle starten.
>>> mehr

Jubiläumsausgabe der RTF "zur Schorfheide" am 2. Mai 2015:
Eine runde Sache!

Denn, dies sei schon mal vorweg genommen, genau 300 Starter konnten wir bei der Ausrichtung der 15. Ausgabe unserer RTF „zur Schorfheide“ begrüßen. Schauplatz war wie schon in den vergangenen Jahren die Hufeland-Schule in Berlin-Buch, wo am frühen Morgen des 2. Mai 2015 die fleißigen Helfer der BSG Berliner Sparkasse eintrafen, um alles vorzubereiten, um einen erfolgreichen Verlauf der RTF zu gewährleisten. Jeder Handschlag saß, alle freuten sich, dass es nach monatelanger Vorbereitung nun endlich losgehen sollte.
>>> mehr

"Tag der Arbeit" für die Berliner Bären:
Geführte Permanente "Großer Nordberliner Bär" am 1. Mai

Traditionell wurde die Permanente RTF "Großer Nordberliner Bär" am 1. Mai von den Bären als geführte RTF angeboten. Bei herrlichem Wetter wurden die 43 Gäste von den 10 Bären zügig über die 90 km Runde begleitet. Zum Rahmenprogramm gehörte selbstverständlich die Pause in Freienhagen mit der Soljanka und dem notwendigen Getränk, wobei die gastgebenden Bären die Wirtsleute Wenzel tatkräftig bei der Bedienung der Gäste unterstützten.
>>> mehr

Rund um die Döberitzer Heide:
Geführte Permanente des RSV Spandau am 26.04.2015

Am 26. April haben WIR, der RSV Spandau, die geführte Permanente Nr. 173 "Rund um die Döberitzer Heide" ausgerichtet. Allen teilnehmenden Radlern dieser Tour sage ich meinen besten Dank. Alle gemeinsam bildeten eine Supertruppe - ohne Meckerei, ohne Ärgernisse und ohne Unfall oder Panne. Der Start erfolgte pünktlich um 10:00 Uhr mit 30 Radlern an der ARAL-Tankstelle in Spandau Ecke Heerstraße.
>>> mehr

Geführte Permanente "Finowrunde" des RSV Werner Otto
am 19.04.2015

War das wieder eine tolle Tour: Die geführte Permanente des RSV Werner Otto „Finowrunde“ wurde am Sonntag 19.04.2015 bei besten Wetterbedingungen durchgeführt. 46 Sportler sorgten für den Erfolg. Etwas Angst hatte Organisator Martin Schulz mit der Quantität des Kuchenbuffets. Aber auch das ging auf. Über die Qualität brauchen wir hier nicht reden. Der RSV Werner Otto hat auf seiner Webseite einen Kurzbericht mit einigen Fotos der Veranstaltung veröffentlicht.
>>> mehr

Treffpunkt Glockenturm: Osterwochenende mit dem RV Berlin

Auch diesmal folgten zahlreiche Radsportlerinnen und Radsportler der traditionellen Einladung des RV Berlin 1888 und nahmen am Osterwochenende an den zwei geführt angebotenen Permanenten mit Startort am Glockenturm teil. So ging es am Karfreitag mit einem rund 45-köpfigen Fahrerfeld über 72 km Richtung Michendorf und Caputh auf den Spuren Albert Einsteins. Am Ostersonntag ließen sich 35 Radsportler die Bockwindmühlentour über ebenfalls 72 km nicht entgehen.
>>> mehr

CTF Saurunde in den Frühling vom RV Möwe Britz:
Solide Veranstaltung, Wiederholung erwünscht

Offensichtlich hatten sich zahlreiche Radsportler am Vortag von den schlechten Wetterprognosen entmutigen lassen, denn nur eine übersichtliche Gemeinde versammelte sich an diesem 21. März 2015 auf dem Parkplatz an der Autobahnabfahrt Hüttenweg. Statt des angekündigten Regens blieb es trocken aber „saukalt“, so die knappe Aussage von Organisator Norbert Schulz. Ausgeschrieben war eine Strecke von 46 km durch den Grunewald in verschiedenen Leistungsgruppen. Insbesondere die Runde für Masters mit ca. 1.000 Hm hatte es in sich.
>>> mehr

VfK 1901 stellte Ersatzstartort zur Verfügung:
Havel-Frühlingsrunde des RV Berlin 1888 konnte stattfinden

Die „Havel-Frühlingsrunde“ am 15. März 2015 war wieder ein toller Erfolg und hat allen Spaß gemacht, zumal das Wetter im Großen und Ganzen mitgespielt hat. Insgesamt nahmen 121 Fahrerinnen und Fahrer an der Veranstaltung des RV Berlin teil, davon 74 BDR-Mitglieder und 47 Jedermänner. Bis kurz vor dem Start war es ja noch eine Hängepartie: Organisator Michael Braun war dann froh, den Ausweichstartort beim VfK am Maikäferpfad gefunden zu haben.
>>> mehr

Brizer Möwen-Roller am 14.03.2015:
BRV-Präsident Günter Polauke eröffnet die RTF-Saison 2015

Organisator Bernhard Oldenburg, RTF-Landesfachwart Fritze Wellner, BRV-Präsident Günter Polauke, Vorsitzender des RV Iduna Horst Laukeit (v.l.n.r.)

Trotz kalter Witterung, Ostwind und unangenehmen Dauerregen, versammelten sich immerhin 76 Fahrerinnen und Fahrer, darunter 44 BDR-Mitglieder und 32 Jedermänner, an der Christoph-Ruden-Schule, um am Möwen-Roller des RV Möwe Britz teilzunehmen. Diese Gelegenheit nahm BRV-Präsident Günter Polauke wahr, um die Teilnehmer an dieser ersten Radtourenfahrt im neuen Jahr persönlich zu begrüßen und die anstehende RTF-Saison 2015 offiziell zu eröffnen, was er zunächst in der trockenen und beheizten Aula erledigte. Die lockeren Gespräche mit einzelnen Teilnehmern und Helfern im Beisein von RTF-Landesfachwart Fritze Wellner und Organisator Bernhard Oldenburg sowie die Verabschiedung des Fahrerfeldes konnten anschließend im freien stattfinden, da der Regen pünktlich zur vorgesehenen Startzeit nachgelassen hatte.

Feierliche Übergabe der Unterschriften am Brandenburger Tor:
RTF'ler und Breitensportler waren mit BRV-Delegation dabei

Im Rahmen einer spektakulären Aktion am 19. Februar 2015 vor dem Brandenburger Tor, bei der rund 800 Berliner Schüler die Olympischen Ringe darstellten, übergaben die Initiatoren der Kampagne „Das lebendige Olympische Band" und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, mindestens 100.000 Unterschriften von Befürwortern einer Berliner Olympiabewerbung 2024/28 an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Zuvor hatten mehrere Sportverbände sowie der Landessportbund Berlin großformatige Plakate an Vereine, Institutionen und Unterstützer verteilt und zahlreiche Veranstaltungen besucht, um Unterschriften zu sammeln. Die mit den Unterschriften versehenen 200 großformatigen Plakate wurden von Unterstützern und Berliner Kindern und Jugendlichen aneinandergefügt und der Öffentlichkeit nunmehr präsentiert. Auch der Berliner Radsport Verband, der sich bereits im Vorfeld eindeutig für die Berwerbung der Hauptstadt ausgesprochen hatte, war mit einer von BRV-Präsidenten Günter Polauke und RTF-Landesfachwart Friedrich Wellner angeführten Delegation an diesem Festakt vertreten.

RTF-Abschlussfeier am 29. November 2014:
Bericht und Fotos der Veranstaltung veröffentlicht

Seit nunmehr 35 Jahren ist es in Berlin gute Tradition, dass die fleißigsten RTF-Fahrerinnen und Fahrer sowie die Vereine mit den besten Leistungen zum Abschluss einer jeden Saison im großen Rahmen geehrt werden. Daran hat sich auch im Jahr 2014 nichts geändert. Auch diesmal bot das TiB-Sportzentrum am Columbiadamm die angemessene Kulisse für die RTF-Jahresabschlussfeier, die am 29. November 2014 stattfand. In routinierter Manier führte Breitensport-Fachwart Fritz Wellner durch den Abend in Anwesenheit zahlreicher Sportler und Gäste. Die Siegerehrung nahm Schatzmeister Dr. Manfred Reimann vor, nachdem Verbandspräsident Günter Polauke seine beabsichtigte Teilnahme aufgrund einer BDR-Sitzung absagen musste. Danach setzte sich der gemütliche Abend in ausgelassener Stimmung fort: Zuerst wurde das traditionelle Eisbein serviert, sodann sorgte DJ Sascha für die passende Unterhaltung. So voll wie diesmal war die Tanzfläche seit langem nicht mehr.
>>> mehr