Schlagzeilen aus der Sparte Radsport

Rückblick auf die Saison 2018: Rad-Marathon Tannheimer Tal und Highlander

Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder auf den Weg nach Östereich/Vorarlberg gemacht. Der Rad-Marathon Tannheimer Tal stand zum vierten Mal auf dem Saisonplan und ist jedesmal die Anreise wert. Auch wenn unsere individuelle Form an diesem Tag nicht unseren Ansprüchen gerecht wurde und wir etwas länger auf der Strecke waren, ist der Anstieg zum Hochtannbergpass und die wilde Fahrt durch das Lechtal jedesmal ein riesen Spaß. Zusätzlich sind wir in diesem Jahr erstmalig den Highlander Radmarathon angegangen.
>>> mehr

Rückblick auf die Saison 2018: Erneuter Teilnehmerrekord bei der RTF zur Schorfheide am 29. April 2018 - Die BSG Berliner Sparkasse setzt Maßstäbe

Was geht’s uns doch gut! 23 Grad, Sonne pur, wenig Wind, blühende Raps-Felder, Flieder, Magnolien. Der 29. April 2018 war ein Tag mit idealen Bedingungen, so wie ihn sich alle Radsportler erträumen und von denen es nur wenige pro Saison gibt. Demzufolge war der Andrang in der Hufeland-Schule groß. Mit über 400 Startern konnten wir nicht nur einen neuen Teilnehmerrekord für unsere eigene Veranstaltung erreichen, sondern auch einen Berliner Rekord in der fast 38-jährigen Geschichte der RTF erreichen. Wir waren gut darauf vorbereitet. Die doppelte Besetzung vermied längere Schlangen bei der Anmeldung. Und auch sonst führte die bewährte, professionelle Organisation zu einem reibungslosen Ablauf bei der Vorbereitung, dem Aufbau, an den Kontrollen und am Buffet.
>>> mehr

Rückblick auf die Saison 2018: BSG Berliner Sparkasse mit 6 Mitgliedern bei der 18. Internationalen Touristischen Friedensfahrt vertreten

Nachdem Lothar jedes Mal über die Tour geschwärmt hat, war die BSG Berliner Sparkasse diesmal mit 6 Starter/innen verstärkt von 7 Sportfreunden des RC Hattersheim am Start vertreten. Insgesamt waren es 120 Starter/innen, die am Himmelfahrtsmorgen am Bahnhof Görlitz zur diesjährigen Tour über Jelenia Gora (Hirschberg) – Hradec Kralove (Königgrätz/Elbe) – Liberec (Reichenberg) und zurück nach Görlitz aufbrachen. In gewohnter Manier hatte Tom-Uwe Bialowons täglich drei Touren zusammengestellt. Die Anreise am Mittwoch verlief auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens für alle nicht unproblematisch. Trotzdem war noch Zeit, auf der polnischen Neißeseite eine Stärkung in jeglicher Form zu sich zu nehmen.
>>> mehr

Weitere Schlagzeilen und Berichte


Nachrichten für Mitglieder

Viertagesfahrt "4 Tage Thüringen" vom 11. bis 14. Juli 2019:
Meldeliste fast komplett, nur noch 4 verfügbare Plätze

Nur einen Monat nach der Vorstellung der Viertagesfahrt "4 Tage Thüringen" mit Startort in Bad Blankenburg, die vom 11. bis 14. Juli 2019 stattfinden wird, ist das Kontingent von 26 Teilnehmer/innen so gut wie ausgebucht: Es stehen nur noch 4 Plätze zur Verfügung. Wer bisher noch gezögert hat, sollte sich daher umgehend anmelden. Die Informationen über unsere Viertagesfahrt 2019 sowie das Anmeldeformular sind im geschützten Mitgliederbereich veröffentlicht.
>>> mehr


Aktuelles vom Berliner Portal für RTF

Radmarathon-Cup Deutschland 2019: Termine der Serie von 20 Veranstaltungen der Extra-Klasse stehen fest

Der BDR Radmarathon-Cup Deutschland 2019 als sportliche Steigerung des Radtourenfahrens startet in seine 30. Saison: Der RADMARATHON-CUP Deutschland ist eine eigenständige Veranstaltungsreihe mit separater Jahreswertung. 20 Touren in der ganzen Bundesrepublik stehen zur freien Auswahl. Die Teilnahmegebühren fallen abhängig vom Service sowie den Rahmenbedingungen unterschiedlich aus und sind direkt an den jeweiligen Veranstalter zu entrichten. BDR-Mitglieder mit RTF-Jahreswertungskarte erhalten eine Vergünstigung. Eine Voranmeldung ist gewünscht und bringt meist auch noch einen Preisvorteil. Bei fünf erfolgreichen Teilnahmen wird ein Trikot als Auszeichnung verliehen. Unabhängig davon werden für jeden absolvierten Radmarathon 6 Punkte für die RTF-Jahreswertung vergeben. Voraussetzung für den Erhalt des Trikots ist die Registrierung als Serienfahrer sowie die Übermittlung der abgestempelten Wertungskarte nach Erfüllung der Bedingungen.
>>> mehr

Großer Jahresrückblick 2018 präsentiert von BRV-Breitensport.de

Auch diesmal blickt der Bereich Breitensport des BRV auf eine vielfältige und erlebnisreiche Saison zurück. Das Wetterjahr 2018, das zum wärmsten Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Erinnerung bleiben wird, hat zu einer ansehnlichen Beteiligung an unseren durchgeführten Veranstaltungen geführt. Insbesondere die Jedermänner und -frauen nahmen das breitgefächerte RTF-Angebot gern in Anspruch, werden solche Veranstaltungen doch von erfahrenen Organisatoren und Helfern aus den Vereinen mit viel Sorgfalt geplant und durchgeführt. Auch wenn sich Alterungsprozess und Stagnation der Mitgliederzahlen nicht leugnen lassen, so trug die konstruktive Zusammenarbeit und vereinsübergreifende Unterstützung maßgeblich dazu bei, dass das breite Angebot an RTF und Radmarathons in Berlin nahezu unverändert erhalten blieb. Viel anschaulicher als ein Jahresbericht in ausgedruckter Form, hat BRV-Breitensport.de einen großen Saisonrückblick 2018 zusammengestellt, der sich aus zahlreichen Berichten und Schlagzeilen der einzelnen Berliner Vereine zusammensetzt.
>>> mehr


Aus der übrigen Welt des Radsports

radsport-news.com

(rsn) - Ein Massensturz, der bis auf rund 30 Mann das ganze Feld aufhielt, überschattete das Finale der 3. Etappe der Tour Down Under in Angaston. Und auch Ex-Weltmeister Peter ....

Vorarlberg - Santic holt ProConti-Erfahrung ins Team

(rsn) - Das österreichische Continental-Team Vorarlberg - Santic hat einen weiteren Neuzugang vorgestellt. Wie der Rennstall via Pressemitteilung bekanntgab, wird der Spanier Jose ....

Bevin lässt Sagan und Co. im Bergaufsprint alt aussehen

(rsn) - In einem chaotischen Etappenfinale am Ende des zweiten Teilstücks der Tour Down Under in Angaston hat Patrick Bevin (CCC) den Durchblick behalten und sich den Tagessieg ....

Bevin übernimmt mit Etappensieg Gesamtführung, Sagan Dritter

(rsn) - Patrick Bevin (CCC Team) hat mit seinem Sieg auf der 2. Etappe der Tour Down Under das ockerfarbene Führungstrikot übernommen. Der Neuseeländische Zeitfahrmeister setzte ....

Bauhaus vom Streckenzaun und von Viviani außer Tritt gebracht

(rsn) - Gleich zum Auftakt der Tour Down Under 2019 hat Phil Bauhaus gezeigt, dass sein neues Team Bahrain - Merida in den Sprints zurecht auf ihn setzt. Der 24-jährige Kölner ....

© radsport-news.com